Skip to main content

Mindestmaße und Schonzeiten für Bremen

Schonzeiten und Mindestmaße

Schonzeiten und Mindestmaße für Bremen finden Sie in der unten stehenden Tabelle. Gefährdete Fischarten werden durch diese Schutzmaßnahmen im Bestand gesichert. So wird sicher gestellt, das Fische erst dem Gewässer entnommen werden dürfen, sobald diese schonmal gelaicht haben und somit für Nachwuchs sorgen.

FischartSchonzeitMindestmaß
Aalkeine45 cm
Äsche01.03. bis 15.05.35 cm
Bachforelle15.10. bis 15.03. 30 cm
Barsch 01.02. bis 15.05. 20 cm
Döbelkeine30 cm
Flunderkeine25 cm
Haselkeine20 cm
Hecht01.02. bis 15.05. 60 cm
Lachs15.10 bis 15.03.60cm
Meerforelle15.10. bis 15.03.50 cm
Quappekeine35 cm
Rapfenkeine40 cm
Zander 01.02. bis 15.05. 40 cm

Krebse und Muscheln

In Bremen sind alle Muschel und Krebsarten ganzjährig geschützt und dürfen nicht gefangen werden.


Ganzjährig geschützte Fischarten in Bremen sind:

  • Bachneunauge
  • Bitterlinge
  • Flußneunauge
  • Finte
  • Groppe
  • Maifisch
  • Meerneunauge
  • Nordseeschnäpel
  • Schlammpeizger
  • Schmerle
  • Schneider
  • Steinbeißer
  • Stör
  • Zährte

HINWEIS: Alle Angaben zu Schonzeiten und Mindestmaßen für Fische, sind auf angehakt.de ohne Gewähr. Wir kontrollieren und aktualisieren zwar unsere Daten regelmäßig, können aber keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit oder Richtigkeit der Daten übernehmen. Um ganz sicher zu gehen, empfehlen wir eine Auskunft unmittelbar bei den zuständigen Angelverbänden der Bundesländer einzuholen.

Weitere Informationen bzgl. Fischschonzeiten und -Mindestmaßen in Bremen finden Sie hier:

Solltest du in unseren Fischschonzeiten eine Unstimmigkeit finden, so bitten wir dich um deine Mithilfe, indem du uns per Email darauf hinweist.

0

Erfolgreich Raubfische fangen