Skip to main content

Hessen SchonzeitenMindestmaße und Schonzeiten für Hessen

Die Schonzeiten und Mindestmaße für Hessen findest du unten in der Tabelle. Diese Maßnahmen dienen zum Schutz und Sicherung des Fischbestandes. Es wird sicher gestellt, dass du nur Fische entnimmst die schon einmal gelaicht haben. Diese Fische haben bereits für Nachwuchs gesorgt.

 


FischartSchonzeitMindestmaß
Aal01.10. bis 01.03.50 cm
Äsche01.03. bis 15.05.35 cm
Bachforelle01.10. bis 31.03.25 cm bis 60 cm
Barbe01.05. bis 15.06.38 cm
Flussbarschkeine-
Gründling15.04. bis 30.06.-
Hecht01.02. bis 15.04.50 cm
Karpfen15.03. bis 31.05.45 cm
Moderlieschen01.05. bis 30.06.-
Nase15.03. bis 31.05.25 cm
Rotfeder15.03. bis 31.05.20 cm
Schleie01.05. bis 30.06.25 cm
Schmerle15.04. bis 30.05.-
Seeforelle01.10. bis 31.03.70 cm
Stichling01.05. bis 30.06.-
Zanderkeine50 cm

Krebse und Muscheln in Hessen

Alle Krebs- und Muschelarten sind ganzjährig in Hessen geschützt.


Ganzjährig geschützte Fischarten in Hessen sind:

  • Bachneunauge
  • Bitterling
  • Elritze
  • Flunder
  • Flussneunage
  • Finte
  • Flunder
  • Karausche
  • Koppe (Große)
  • Lachs
  • Maifisch
  • Meerforelle
  • Meerneunauge
  • Neunstachlichger Stichling
  • Nordseeschnäpel
  • Quappe
  • Schlammpeitzger
  • Schneider
  • Steinbeißer
  • Stör
  • Strömer
  • Zährte

HINWEIS: Alle Angaben zu Schonzeiten und Mindestmaßen für Fische, sind auf angehakt.de ohne Gewähr. Wir kontrollieren und aktualisieren zwar unsere Daten regelmäßig, können aber keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit oder Richtigkeit der Daten übernehmen. Um ganz sicher zu gehen, empfehlen wir dir eine Auskunft unmittelbar bei den zuständigen Angelverbänden der Bundesländer einzuholen.

Weitere Informationen bzgl. Fischschonzeiten und -Mindestmaßen in Hessen findest du hier:

Verband Hessischer Fischer e.V.

Solltest du in unseren Fischschonzeiten eine Unstimmigkeit finden, so bitten wir dich um deine Mithilfe, indem du uns per Email darauf hinweist.

0

Erfolgreich Raubfische fangen