Skip to main content

Segelpose – Mit Wind angeln und Hechte fangen

Segelpose

Das Angeln mit einer Segelpose auf Hecht ist sehr spannend. Die Bisse kommen oft sehr unerwartet und hart. Wir zeigen dir eine Montage zum Segelposen fischen, mit der du schnell einen Hecht fangen kannst. Wieso du einen Schnurclip verwenden solltest und warum deine monofile Schnur gefettet sein muss, erfährst du in diesem Beitrag. 

Segelpose angeln –  Die Grundlagen

Das Angeln mit einem lebenden Köderfisch ist in Deutschland und vielen anderen Ländern der EU strengstens untersagt. Dies stellt beim Angeln auf Raubfische wie den Hecht ein kleines Problem dar, so sind diese Fische keine Aasfresser, sondern bevorzugen lebende Beutefische. Damit wir uns diesen Jagdtrieb beim Fischen zum Vorteil machen können, nutzt man eine sogenannte Segelpose. Diese kann mit der richtigen Montage sehr erfolgreich sein.  

Die Pose selbst ist mit einem Segel ausgestattet und ermöglicht den Köder mit dem Wind treiben zu lassen. So kann man sehr große Flächen mit Naturködern beangeln und man haucht seinem Köder etwas Bewegung und Leben ein, was deine Fangchancen enorm erhöht. Gerde an Gewässern, in denen Bootsangeln verboten oder keine Strömung vorhanden ist, eignet sich die Segelposen Montage besonders gut. 

Welche Ausrüstung zum Segelposen fischen?

Angelrute für Segelpose

Die Rute beim Hechtangeln mit Segelpose sollte robust sein und die Länge nicht zu kurz gewählt, damit du deine Montage mit Köderfisch auch ordentlich auswerfen kannst. Auf der Angelrolle sollte eine monofile Schnur mit einem Durchmesser von ca. 0,35mm sein. Wichtig ist hierbei, dass die Schnur gefettet ist und auf der Wasseroberfläche schwimmt, so kann die Segelpose besser über das Gewässer treiben. 

Ein Schnurbogen sollte beim Angeln eigentlich vermieden werden, doch in diesem Fall hilft uns der Schnurbogen noch schneller zu treiben. Der Angelschnur kann durch sogenanntes „Schnurfett“ den nötigen Aufrieb verpasst werden.


Ein Schnurclip ist Pflicht für die Angelrute. Dieser wird einfach in die Rute geklemmt und ermöglich es den Schnurfangbürgel der Angelrolle geöffnet zu lassen. Die Schur wird in den Clip eingehängt, damit diese nicht weiter abläuft. Im Falle eines Hechtbisses wird die Angelschnur aus dem Clip gelöst und der Hecht kann ohne Widerstand mit der Segelpose abziehen. 

Schnurclip an der Angelrute

Die Montage 

In der folgenden Grafik siehst du die Montage mit Segelpose. Dazu benötigst du folgenden Kleinteile: 

  • Wirbel mit Einhänger
  • Stahlvorfach mit Drilling
  • Schnurstopper und Perlen
  • Segelpose
  • Stopper für den Haken – kein Verlust des Köderfisches
  • Blei passend zur Pose

Welcher Köder ist der Beste?

Die Köderwahl für das Angeln mit Segelose ist ganz klar der Köderfisch. Dieser wird am Drilling befestigt. Man kann den Köder mit einer Ködernadel auffädeln oder hakt ihn direkt mittig im Rücken an. Die besten Köderfische sind: 

  • Rotfeder
  • Plötze
  • Ukelei
  • Barsch
  • Stint 
  • Hering 
Köderfisch-Segelpose
Köderfisch am Haken

Verhalten bei einem Biss

Segelpose

Hechte jagen ihre Beute und schnappen diese in der Regel seitlich. So kann ein Hecht aber den Köder nicht schlucken, weil er damit Gefahr läuft, bei einem Fisch wie dem Barsch mit seinen harten Rückenstacheln zu ersticken. So müssen Hechte ihre Beutefische immer im Maul drehen und mit dem Kopf voran schlucken. 

Diesen Wissen machen machen wir uns zu nutze beim Segelposen fischen. Bei einem Biss musst du warten bis der Hecht den Köder zum Schlucken gedreht hat, dies erkennt man sehr gut an der Pose und der Schnur. Sobald die Pose das erste Mal abgetaucht ist, wartest du bis der Hecht seine Beute im Maul gedreht hat. In dieser Zeit bleibt die Pose meist Unterwasser ruhig stehen. 

Ist der Moment gekommen und die Pose bewegt sich erneut in eine Richtung oder taucht auf, hat der Hecht seinen Beutefisch im Maul gedreht und du kannst einen Anschlag setzen. 

Solltest du Fragen zu diesem Thema haben, hinterlasse uns doch gerne ein Kommentar. Wir wünschen dir Erfolg beim Angeln mit Segelpose auf Hecht.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

0

Erfolgreich Raubfische fangen